Der Verband in der Lokalpresse

Der Verband ist gesetzlich dazu verpflichtet, Beiträge für die Unterhaltung und den Betrieb von Schöpfwerken auch von Personen und Körperschaften zu erheben, die nicht Verbandsmitglieder sind. Derzeitig werden die Vorbereitungen für die Beitragserhebung getroffen:

Neben den gesetzlichen Pflichtaufgaben kann der Verband auch freiwillige Leistungen gegen Kostenerstattung ausführen:

Revitalisierung von Feldsöllen bei Rosenow

Durch den WBV werden bei Rosenow in der Uckermark verlandete Feldsölle revitalisiert. Die Planung und technische Leitung obliegen dem Büro „Agrar- und Umweltplanung“ aus Beetzsee. Derzeitig führt das damit beauftragte Unternehmen Baggerarbeiten durch. Das Projekt wird durch Zuwendungen des Landes Brandenburg finanziert. Weiterlesen

Seite 1 von 212