Die Natur holt sich den Standort des zurückgebauten Schöpfwerks Ribbeck langsam zurück

Nachdem im Jahr 2022 mit finanzieller Unterstützung der Investitionsbank des Landes Brandenburg das ehemalige Schöpfwerk Ribbeck erfolgreich zurückgebaut werden konnte, hat sich die Natur die ehemals versiegelten Flächen allmählich zurückgeholt. Kaum ist noch zu erkennen, dass hier eine technische Anlage stand, die einst den Wasserstand in den angrenzenden ehemaligen Tonstichen reguliert hatte.

Revitalisierte Feldsölle bei Gramzow haben sich gut entwickelt

Die im Jahr 2021 mit finanzieller Unterstützung der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg durch den WBV sanierten und teilweise angestauten Feldsölle in der Nähe der Ortslage Gramzow haben sich in den vergangenen zwei Jahren gut entwickelt. Die ehemals mit Schilf bestandenen Kleinstgewässer wiesen bis in den Frühsommer genügend Wasser auf, um den mittlerweile stark gefährdeten Amphibien die Reproduktion und vollständige Entwicklung zu ermöglichen.

https://www.naturschutzfonds.de/presse/2021/bagger-schaffen-kinderstuben-fuer-amphibien

Machbarkeitsstudie für Maßnahmen im Einzugsgebiet des Geronsees

Im Frühjahr 2023 wurde im Rahmen einer Machbarkeitsstudie damit begonnen, im Einzugsbereich des Geronsees die wichtigsten Zuläufe in ihrem derzeitigen Zustand und die vorhandenen Stau- und Sohlbauwerke zu erfassen.  Hintergrund ist der unzureichende ökologische Zustand und das unzureichende ökologische Potential des Geronsees und seiner Zuläufe gegenüber der Wasserrahmenrichtlinie und den Erhaltungszielen des Naturschutzgebietes „Geronsee“.

Mehr erfahren keyboard_arrow_right

Einladung zur Sitzung des Verbandsausschusses

Der Wasser- und Bodenverband Uckermark-Havel führt am

Donnerstag, den 09. November 2023, 14:00 Uhr,
im Gasthof „Zur Fähre“, Burgwall, Havelstr. 49/50, 16792 Zehdenick

seine ordentliche Sitzung des Verbandsausschusses im Jahr 2023 durch. Die Sitzung des Verbandsausschusses ist öffentlich. Um eine telefonische Voranmeldung von Gästen unter der Rufnummer (033080) 60451 wird höflichst gebeten.
Mehr erfahren keyboard_arrow_right